V15 DR Foren - Bauaktion

More
02 Nov 2018 15:54 #81 by TorstenF
Replied by TorstenF on topic V15 DR Foren - Bauaktion
Liebe Freunde der V15 in Spur 0,
heute habe ich die ersten 20 Gehäusebausätze von Herrn Reinhold erhalten. Die ersten Besteller wurden bereits von mir per e-mail informiert, wer heute keine e-mail von mir erhalten hat, muß sich bitte noch etwas gedulden.

Zu dem Gehäusebausatz können 1 Beschriftungssatz und Verglasungen bestellt werden. Kostet:

Gehäusebausatz V15: 102,59 €/Stk.
Verglasungsteilesatz V15: 7,00 €/Stk.
Beschriftungssatz V15: 4,00 €/Stk.
Versand: 6,99 €/Stk.



Ich muß leider nochmal eine Panne kommunizieren: Der Gehäusebausatz enthält irrtümlich 2 rechte Frontlaternen. Ich habe bereits ein Urmodell für eine linke Frontlaterne in Auftrag gegeben, das geht natürlich schnell. Herr Reinhold wird aber erst wieder im Februar 2019 Silikon-Formen herstellen, daher wird es länger dauern, bis ich die korrekten linken Laternen nachliefern kann. Glück im Unglück: Die Frontlaternen sind aufgesteckt und sitzen ohne Kleben fest, können also problemlos nachträglich ergänzt werden.

Ich habe, wie schon oben vorgestellt, inzwischen 1 Teilesatz für einen Fahrwerksrahmen aus Messing erhalten und schon zusammengelötet. Dieses Fahrwerk ist mit einem MOTRAXX-5-Poler von CONRAD ausgestattet. Ich habe aber auch einen Fahrwerksrahmen für einen Faulhaber-Motor konstruiert. Müßte dieser hier sein (ohne Faulhaber-Getriebe zu verwenden).

www.glockenankermotor.com/product_info.p...MOTOR-2230U012S.html

Um das Fahrwerk zu bauen werden der Messingteilesatz für den Fahrwerksrahmen, der Ätzteilesatz mit Treibstangen und Blindwellenkurbeln, 4 Räder, 1 Motor, 1 Schwungscheibe, sowie Kugellager, Schrauben, Zahnräder, Silberstahlwellen, 4 Rahmenlagersteine 3 mm mit Federn (AMZ MUNZ/Schnellenkamp) sowie evtl. 2 Magnetkupplungen benötigt.

Folgende Teile kann ich demnächst liefern, daher bitte vorbestellen:

Fahrwerksrahmen V15: 28,90 €/Stk. (bitte angeben ob Faulhaber oder MOTRAXX)
Ätzteilesatz V15: 15,50 €/Stk.

Räder aus Kunststoff mit Edelstahlradreifen waren ja nicht so gewünscht, die Räder aus Messing/Edelstahl werden ich hoffentlich noch dieses Jahr präsentieren können, keine Sorge.

Für das Fahrwerk werde ich demnächst auch eine Stückliste und die Bauanleitung präsentieren. Für den Gehäusebausatz habe ich das nicht vor, der ist ja eigentlich sebsterklärend. Lediglich folgendes bitte ich zu beachten:

1. Angüsse an den Teilen müssen selbst entfernt werden, z.B. mit scharfem Bastelmesser.
2. Bohrungen für Griffstangen, Scheibenwischer und Türklinken sind angedeutet, müssen aber noch durchbohrt werden.
3. Griffstangen und Türklinken sollte man aus 0,6mm-Draht vom Schutzgas-Schweißgerät anfertigen.
4. Rangierhandgriffe unter den Puffern habe ich nicht berücksichtigt, bitte selbst machen.
5. Bremsschläuche und Federpuffer sind nicht im Teilesatz enthalten.
6. Die ganzen Kleinteile können separat lackiert und anschließend angebaut werden, bitte voher prüfen, ob auch alles passt.
7. Im Gehäuse, besser gesagt in der Motorhaube neben der Front der Kabine sind 2 Bohrungen für Schrauben angedeutet, solche Bohrungen sind auch im Gehäuseunterteil vorhanden, und im Fahrwerksteilesatz werden entsprechende Teile enthalten sein, mit denen Gehäuseoberteil, -unterteil und Fahrwerk von unten verschraubt werden können. Ich werde dazu diese Bohrungen bei meinem Modell mit M2-Gewinde versehen.
8. Ein Kühlergrill ist nicht im Bausatz enthalten, ich experimentiere gerade mit einem Kunstseidestoff (Dederon?), den ich auf ein Stück Polystyrol aufgeklebt habe, mit Teppichklebeband, damit der Stoff sich nicht mit Kleber vollsaugt. Lackiert sieht das richtig gut aus.
9. Die echte Lok besitz einen Führerhausboden, der im Modell ungefähr 2 mm stark wäre, den sollte man sich selbst machen und einbauen, damit der Führertisch richtig sitzt. Irgendwo müssen ja auch die Drähte der Lampen am Führerhaus verlegt werden, die kann man da durchführen, wenn man den Boden zweilagig macht.
10. Im Gehäuseunterteil sieht man von unten an den Pufferbohlen Materialschwächungen, an diesen Stellen muß die Pufferbohle ausgeschnitten werden, wenn eine Magnetkupplung (Schnellenkamp Le-sk2045) eingebaut werden soll. Die Befestigungspunkte dafür sind am Fahrwerksrahmen vorhanden.
11. Die V15 ist eigentlich eine V18. Das Modell entspricht der Ausführung um 1962, bitte mal hier reinschauen - www.rangierdiesel.de/index.php?&nav=1410341

Es wäre sicherlich zweckmässig, wenn Teile wie Zahnräder, Kugellager, Motor, Schwungscheibe usw. in größerer Stückzahl bestellt werden, um sie den Fahrwerksbausätzen beizufügen. Macht viel Arbeit, würde aber Geld und Aufwand für den Einzelnen sparen. Ich habe dazu ehrlich gesagt keine Lust mehr, ich habe schließlich schon reichlich Freizeit geopfert, daher würde ich mich sehr freuen, wenn das jetzt mal jemand anders organisiert, falls es gewünscht wird.
Bitte immer mal ins Forum schauen, und wer was beizutragen hat, bitte ebenfalls hier kommunizieren.

Mit freundlichen Grüßen
Torsten Frieboese

Please Anmelden or Create an account to join the conversation.

More
02 Nov 2018 16:12 #82 by TorstenF
Replied by TorstenF on topic V15 DR Foren - Bauaktion
Liebe Freunde,

Hoppla, offenbar hatte die Ausführung von 1962 noch stärker gerundete Kanten unten an den Pufferbohlen und den Aufstiegen.
Erst die Ausführung 1963 besass die "fast schon eckigen" Rundungen, die auch mein Modell aufweist. Du Reichsbahn, dauernd wurde verworfen und geändert... Daher neuer Link:

www.rangierdiesel.de/index.php?&nav=1410342

Gruß TorstenF

Please Anmelden or Create an account to join the conversation.

More
03 Nov 2018 17:24 - 03 Nov 2018 20:53 #83 by tabbi73
Replied by tabbi73 on topic V15 DR Foren - Bauaktion
Hallo V15-Freunde,

super, wie das Projekt an Fahrt aufgenommen hat. Und gleichzeitig Dank an Herrn Frieboese für seinen Einsatz!
Ich habe mir auf die Ankündigung der Lieferung der Gehäuse hin mal meine Bastelkiste angesehen, um das Problem des Kühlergrills anzugehen.
Im Original handelt es sich laut der bekannten Fotos wohl um ein Streckmetallgitter mit dahinterliegender Lamellen-Jalousie.
Für das Modell der V20 hatte ich mir mal aus einem Shop für Militärmodellbau ein "Lüftergitter" besorgt. Gibt es in verschiedenen Größen und stellt just Streckmetall dar. Mit Lackierung sollte man auf die dahinterliegenden Lamellen verzichten können, so klein sind die Öffnungen.
Wenn das Gehäuse da ist, muss ich mal die passende Größe probieren...

Nur so als Anregung für noch Suchende!
Viele Grüße Lutz Bonk

Attachments:

Please Anmelden or Create an account to join the conversation.

  • Grossbahn
  • Grossbahn's Avatar Topic Author
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
More
03 Nov 2018 20:51 #84 by Grossbahn
Replied by Grossbahn on topic V15 DR Foren - Bauaktion
Torsten bat mich folgenden Text online zu stellen:

Liebe Freunde der V15 in Spur 0,

so sehen die ersten 20 Gehäuse aus. Ich hoffe, daß ich kommendes Wochenende mit dem Versand beginnen kann. In den letzten Tagen hatte ich etwas Zeit, mal zu basteln und zu probieren, ob das alles funzt. Und wie das so ist, habe ich auch schon wieder was gefunden, was ich noch am Fahrwerk ändern mußte. Es wird jetzt an den Rahmenseitenteilen vom Fahrwerk an der vorderen Pufferbohle links und rechts Aussparungen geben, damit man da die Drähte zu den Leuchtidioten in den Frontlampen durchziehen kann.

Der Lack, den ich verwende, ist Autolack, den ich mir im Autolackcenter habe anmischen lassen, leider nicht TGL, sondern RAL 5009 - Azurblau und RAL 3001 Signalrot, seidenmatt. Allerdings habe ich die Düsen getauscht, damit der Strahl feiner ist, ansonsten bin ich nach vielen Experimenten mit Airbrush zu dieser Lösung übergegangen, weil es so schön bequem ist. Nix fummeln, nix mischen, nichts putzen, einfach Spühdose nehmen, fertig. Die Frontlaterne ist allerdings schon älter, davon gab es schon Fotos, das ist brrrrrrrr Pinsellackierung mit Humbrol.

Soweit für Heute. Danke fürs zuschauen.

Gruß Torsten F



Mit freundlichen Grüßen



Dipl.-Ing. Torsten Frieboese



MfG Frank
Attachments:
The following user(s) said Thank You: IngoB

Please Anmelden or Create an account to join the conversation.

More
05 Nov 2018 12:32 #85 by IngoB
Replied by IngoB on topic V15 DR Foren - Bauaktion
Auch von meiner Seite her ein dickes Dankeschön an den Erbauer...

Was die Motoren betrifft, hier sollten wir mal nachfragen, welcher Motor denn bevorzug wird? Also brauchen wir 53 MOTRAXX oder 53 Faulhaber?

Wäre ja auch für Torsten einfacher.

LG Ingo

Please Anmelden or Create an account to join the conversation.

  • Grossbahn
  • Grossbahn's Avatar Topic Author
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
More
07 Nov 2018 09:20 #86 by Grossbahn
Replied by Grossbahn on topic V15 DR Foren - Bauaktion

IngoB wrote: Auch von meiner Seite her ein dickes Dankeschön an den Erbauer...

Was die Motoren betrifft, hier sollten wir mal nachfragen, welcher Motor denn bevorzug wird? Also brauchen wir 53 MOTRAXX oder 53 Faulhaber?

Wäre ja auch für Torsten einfacher.

LG Ingo


... die Motoren und Getriebeteile sind ja in Torstens Lieferung nicht dabei. Die muss sich jeder gemäß der von Torsten erstellten Stückliste/Bauanleitung selber kaufen, es sei denn es findet sich jemand der die Bauteile in großer Menge günstiger ordern kann/möchte.
Von der Sache her ist wohl der Faulhabermotor zu empfehlen. Wenn man sich in der Modellbauerszene umschaut werden Serienfahrzeuge meist auf Faulhaber umgebaut und das wird nicht ohne Grund sein.
Ich habe mich daher auch für das Fahrwerk mit Faulhabervorbereitung entschieden.

MfG Frank

Please Anmelden or Create an account to join the conversation.

  • Grossbahn
  • Grossbahn's Avatar Topic Author
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
More
09 Nov 2018 09:54 #87 by Grossbahn
Replied by Grossbahn on topic V15 DR Foren - Bauaktion
Holger bat mich das Bild von Muster der Rädern/Achsen einzustellen.


MfG Frank
Attachments:
The following user(s) said Thank You: IngoB, Blaubaer

Please Anmelden or Create an account to join the conversation.

More
09 Nov 2018 13:11 #88 by Blaubaer
Replied by Blaubaer on topic V15 DR Foren - Bauaktion
Hallo V-15 Fans,
noch ein paar technische Daten zu den Rädern:
Radbreite = 3,5mm
Spurkranzhöhe = 0,9mm
Radreifen = Edelstahl

Gruß
Holger

Please Anmelden or Create an account to join the conversation.

More
09 Nov 2018 21:45 #89 by Blaubaer
Replied by Blaubaer on topic V15 DR Foren - Bauaktion
Hallo,
noch ein kleiner Hinweis zum Thema Motoren Einkauf. Bei einer größeren Menge gibt es ordentliche Rabatte (25-35%) bei den Faulhaber Motoren.
Allerdings muss sich jemand finden der die Bestellung zwischenfinanziert?

Gruß
Holger

Please Anmelden or Create an account to join the conversation.

More
10 Nov 2018 13:12 #90 by IngoB
Replied by IngoB on topic V15 DR Foren - Bauaktion
@Frank, nein war nicht auf die Bestellung bezogen, sondern auf die Fertigung der Rahmen. Also ob 53 hiervon oder 53 davon, oder ein Mischmasch..

Was den Faulhaber betrifft: einer Kostet 60,93€ ab 20 Stück sind wir da bei 38,08€
Sind aber bei 53 Stück schlappe 2018,24€ und die muss man mal eben übrighaben.

Aber wenn alle diesen Antrieb haben wollen, könnte man den Preis ja auch vorfinanzieren, indem jeder vorab das Geld überweist.

Please Anmelden or Create an account to join the conversation.

More
10 Nov 2018 20:46 #91 by AlexanderS
Replied by AlexanderS on topic V15 DR Foren - Bauaktion
Beschriftung und Digitalisierung

Hallo zusammen,

zu unseren Bausätzen kann man bekanntlich einen Satz Nassschiebebilder bestellen.
Wer seine Lok individuell beschriften möchte, der kann sich u.a. drei Adressen notieren, mit denen ich selbst sehr gute Erfahrungen gemacht habe. Zum Einen ist das die Firma Ost Modell in Leipzig. Herr Hoppert liefert tolle geätzte Lokschilder und erfüllt jeden Sonderwunsch. Gleiches gilt für Paul Petau. Weitere Beschriftungen fertigt Christine Simrock. Die Websites und Emailadressen findet ihr im Netz.
Nun zur Digitalisierung. Da ich ein wenig Erfahrung in diesen Dingen habe, werde ich versuchen, nach Erhalt meines Bausatzes einen ESU Sound Decoder mit Lautsprecher unsichtbar einzupflanzen. Ob es ein LokSound V4 oder ein Micro Decoder wird, entscheiden die vorhandenen Platzverhältnisse. Warum ESU? Nun, die Decoder sind relativ klein und vereinen Fahrmodul und Soundmodul auf einer Platine. Anhand der einstellbaren Parameter auch CV's genannt, lassen sich nahezu alle Motortypen betreiben. Umfangreiche Sound- und Lichteinstellungen vervollständigen das Ganze. Die Decoder werden mit Kabeln geliefert und können direkt an Motor und Stromabnahme angelötet werden. Für die LED Beleuchtung sind allerdings Vorwiderstände nötig. Dazu aber später mehr.
Sobald ein Decoder erfolgreich seinen Platz in der V 15 gefunden hat, werde ich hier darüber berichten. Dann gibt's auch eine Einbauanleitung und einen Anschlussplan dazu.

Gruß
Alex
The following user(s) said Thank You: Grossbahn, IngoB

Please Anmelden or Create an account to join the conversation.

  • Grossbahn
  • Grossbahn's Avatar Topic Author
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
More
12 Nov 2018 08:37 #92 by Grossbahn
Replied by Grossbahn on topic V15 DR Foren - Bauaktion
Torsten bat mich dies einzustellen:

Liebe Freunde der V15,

ich hatte wieder etwas Zeit zum Basteln und die Beschriftung an mein erstes Modell der V15 anzubringen. Ich muß ja wissen, ob das so geht wie gedacht und wie es aussieht. Und Griffstangen und Türklinken müssen ja auch ausprobiert werden. Habe ich aus 0,6mm-Draht vom Schutzgasschweissgerät gemacht. Als nächstes muß ich noch die Griffstangen an der Motorhaube anbringen und Stecknadeln auftreiben für die Griffstangen an den vorderen Rangiertritten. Und die Rangiertritte müssen natürlich auch noch rann und das Horn. Dann will ich das Gehäuse dezent altern, mit mattem Klarlack überspritzen und abschließend Verglasungen, Fensterrahmen und Scheibenwischer anbringen.

Sieht doch schon ganz chic aus für den ersten Versuch, oder?

Holger hat ja gerade die ersten Räder vorgestellt, und nun haben wir uns darüber verständigt, daß ich den Ätzteilesatz nochmal überarbeite. Die Blindwellenkurbeln werde ich rausnehmen, die sind jetzt aus Kunststoff und im Gehäuseteilesatz enthalten. Holger kümmert sich um Lagerzapfen für Räder und Blindwellenkurbeln, vielleicht gelingt es sogar, die Radsätze komplett fertig anzubieten. Ich werde die Kuppelstangen mit kleineren Bohrungen versehen, ausserdem sollen die dann statt aus 0,3 mm - Neusilberblech aus 0,4mm- oder sogar 0,5mm-Neusilber entstehen.
Die Schilder müßte ich dann aber auch noch neu machen. Aber das kann vielleicht auch Alex oder jemand Anderes organisieren, er hatte mir geschrieben, daß er Schilder von Ostmodell verwenden möchte, steht ja auch in seinem Beitrag, und ich könnte mir vorstellen, daß die besser sind als meine. Ausserdem gibt es dann vielleicht auch Computer-Nummern. Was wird denn so gewünscht?

Ich möchte nicht versäumen, mich bei Alex zu bedanken, daß er uns nun unterstützen wird bei etwas, womit ich noch keine Erfahrung habe: Decodereinbau. Danke vielmals!

Das wars für heute. Danke fürs zuschauen.

Gruß Torsten F

MfG Frank
Attachments:
The following user(s) said Thank You: IngoB

Please Anmelden or Create an account to join the conversation.

More
15 Nov 2018 17:07 #93 by TorstenF
Replied by TorstenF on topic V15 DR Foren - Bauaktion
Liebe Freunde der V15 in Spur 0,

da die Räder in Messingbauweise kleinere Kurbelzapfen haben werden als ich ursprünglich vorgesehen hatte war es notwendig, den Ätzfilm für die Kuppelstangen zu überarbeiten. Ausserdem war es kein gute Entscheidung, die Lokschilder auf den gleichen Film zu packen, und die Blindwellenkurbel ist ja nun ein Kunststoffteil geworden, was dazu führte, daß nunmehr nur noch die Kuppelstangen auf dem neuen Film sind, mit kleineren Zapfenbohrungen und in 0,4 mm Blechstärke.

Die Konsequenzen sind, daß die Kuppelstangen preiswerter werden, aber keine Lokschilder und keine Blindwellenkurbeln mehr dabei sind. Dem Vorschlag von Alex folgend ist es für die Qualität der Schilder wahrscheinlich auch besser, wenn man sie z.B. bei Ostmodell beschafft. So kann sich jeder seine Wunsch-Schilder machen lassen, und z.B. auch Schilder mit Computernummer bekommen.
Weiter oben hatte ich ja schon darauf hingewiesen, daß mein Modell der Ausführung von 1962 entspricht:

www.rangierdiesel.de/index.php?&nav=1410341

Wäre schön, wenn sich jemand aus unserem Kreis mal der Sache mit den Schildern annehmen könnte, Freiwillige vor bitte.

Sobald ich Muster von den überarbeiteten Kuppelstangen habe, werde ich berichten.

Gruß Torsten F

Please Anmelden or Create an account to join the conversation.

More
20 Nov 2018 21:17 #94 by WilfriedK
Replied by WilfriedK on topic V15 DR Foren - Bauaktion
Hallo Torsten,
heute kamen die Teile an. Ich bin über die Qualität der Teile positiv überrascht.Da steckt doch eine ziemlich große Portion Arbeit dahinter, für die ich mich bei Dir bedanken möchte.
an Alle
Jeder sollte sich jetzt mal Gedanken machen, welche Wunschschilder er haben möchte. Ich würde mich bereit erklären die Schilder dann zu besorgen.
Einfach eine e-mail an mich.
viele Grüße
Wilfried

Please Anmelden or Create an account to join the conversation.

More
21 Nov 2018 10:26 #95 by MarcoK
Replied by MarcoK on topic V15 DR Foren - Bauaktion
Hallole Thorsten,
auch ich bin von der Qualität der gelieferten Bauteile positiv überrascht und möchte mich für die geleistete Arbeit bedanken.

Eine kleine Bitte hätte ich noch an die anderen Bausatzempfänger.
Bitte stellt hier so viele Detailbilder wie möglich ein...
Damit das Puzzle für mich als nicht DR Spezialist einfacher wird...

MfG
M.K.

Please Anmelden or Create an account to join the conversation.

Time to create page: 0.508 seconds
Powered by Kunena Forum